Grösste Auswahl in der Schweiz 50'000 Produkte - täglich neue Produkte
Bis zu -30% günstiger Produkte von Topmarken
Diskreter Gratis Versand in neutralen Versandkartons
Grösste Auswahl in der Schweiz
Bis zu -30% günstiger

Versöhnungssex – Kann das die Lösung sein?

Ein altes Sprichwort sagt: „Was sich liebt, das neckt sich“. Gemeint sind damit zwar kleinere Ärgereien, aber warum das nicht auch auf echte Streits übertragen? Schliesslich kann einen nur der Mensch am meisten zur Weissglut treiben, den man so richtig liebt. Und was ist das Schönste an einem Streit? Riiiiichtig! Die Versöhnung!

Manche Paare sind sogar richtig süchtig nach dem sogenannten Versöhnungssex, weil er nach dem Sex mit dem Ex als der Beste empfunden wird. So viel zur Theorie. Doch was steckt hinter diesem Empfinden? Und kann Versöhnungssex wirklich die Lösung von Streit und Problemen sein? Wir sind der Sache mal auf den Grund gegangen.

Happy End auch wirklich ein Happy End?

Wie gesagt, manche Paare lösen so einen Streit auf, sind glücklich und zufrieden. Die meisten allerdings merken kurz darauf, dass noch nicht alles gesagt wurde, Emotionen in einem kochen, man den Streit sogar von Neuem beginnt. Dann wieder Versöhnungssex zu haben, lockert die Situation zwar wieder auf (ist immerhin besser, als sich anzukeifen), aber wirklich lösen tut er ein Problem nicht – das sollte euch bewusst sein. Die einzige Ausnahme bilden dabei absolut unnötig hochgekochte Emotionen aus Nichtigkeiten. Leider kann das eben auch zu einer Art Sucht werden – und das führt dann nur zu einem weiteren Problem, denn ihr müsst in der Lage sein, euren Diskussionsbedarf auch wirklich auszuleben.

Versöhnungssex ist besser, als sich anzuschreien

Und das ist tatsächlich so. Sicherlich kennt ihr das, dass wenn ihr euch gestritten habt, eine emotionale Distanz spürt. Und mit jedem Streit kann dies wachsen. Eigentlich ist Versöhnungssex genau das richtige Gegengift, denn dabei wird das Bindungshormon Oxytocin ausgeschüttet, wodurch ihr euch wieder annähert und gut bei dem anderen fühlt. Das kann zwar auch trügerisch sein, wenn ihr z. B. eine Trennung versucht, aber wir gehen jetzt mal von einem normalen Streit aus. Beim Versöhnungssex baut ihr eine körperliche Nähe auf, die sich also auch auf die emotionale Beziehung zwischen euch auswirkt. Manchmal braucht das aber auch ein wenig, weil gefallene Worte noch nachhallen. Aber lasst euch ruhig auf diese Intimität ein, denn sie wird euch helfen, die Kluft zu überwinden! Ausserdem spürt ihr so, dass ihr dem anderen noch wichtig seid, er sich um dich sorgt, attraktiv findet und auch in solchen Zeiten die Liebe nicht vergisst.

Pure Leidenschaft

Wenn ihr noch keinen Versöhnungssex hattet: Lasst euch gesagt sein, dass die meisten Paare ihn als unglaublich leidenschaftlich beschreiben würden. Man ist eher bereit, sich fallen zu lassen, vielleicht auch mal etwas Neues zu probieren und dem Partner zeigen zu wollen, was für ein heisses Stück DANN man eigentlich ist. Versucht es doch mal! Nehmt auch ruhig etwas Gleitgel dazu, falls der Körper noch nicht so will, wie euer Verlangen – so etwas ist nicht ungewöhnlich. Hört aber auf euch: Wenn ihr nicht bereit seid, seid ihr es nicht – zwingen muss sich niemand!

Was haltet ihr von Versöhnungssex?

Findet ihr, dass Versöhnungssex eine tolle Sache ist? Habt ihr damit schon mal einen Streit beilegen oder zumindest eine Basis für ein vernünftiges Gespräch legen können? Verratet es uns in den Kommentaren, wir sind gespannt!

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.