1 1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Bondage Tape 18 Meter Bondage Tape 18 Meter
Bondage Tape 18 Meter
CHF 29.90 CHF 16.90
Bondage-Seil 10 Meter Bondage-Seil 10 Meter
Bondage-Seil 10 Meter
CHF 24.90
Masks On Set
Masks On Set
CHF 29.90
NEU
Plaisir Nacre Pearl Plaisir Nacre Pearl
Plaisir Nacre Pearl
CHF 19.90
Bad Kitty Restraint Set Bad Kitty Restraint Set
Bad Kitty Restraint Set
CHF 44.90 CHF 39.90
NEU
Pornhub Blowjob-Set Pornhub Blowjob-Set
Pornhub Blowjob-Set
CHF 39.90
You Are Mine Handschellen You Are Mine Handschellen
You Are Mine Handschellen
CHF 29.90
Bad Kitty Silikon-Knebel Bad Kitty Silikon-Knebel
Bad Kitty Silikon-Knebel
CHF 29.90
Bijoux Indiscrets Lilly Whip Bijoux Indiscrets Lilly Whip
Bijoux Indiscrets Lilly Whip
CHF 14.90
Latex Kopf-Maske schwarz Latex Kopf-Maske schwarz
Latex Kopf-Maske schwarz
CHF 79.90
Leder Fussfessel Leder Fussfessel
Leder Fussfessel
CHF 89.90
Bad Kitty Silikon Knebel Bad Kitty Silikon Knebel
Bad Kitty Silikon Knebel
CHF 29.90
Bad Kitty Bondage Kit Extreme Bad Kitty Bondage Kit Extreme
Bad Kitty Bondage Kit Extreme
CHF 69.90
Bad Kitty Bondage-Maske Bad Kitty Bondage-Maske
Bad Kitty Bondage-Maske
CHF 19.90
TIPP!
Hard Limits Bondage-Set Hard Limits Bondage-Set
Hard Limits Bondage-Set
CHF 99.90 CHF 69.90
TIPP!
Pornhub Ultimate Bondage Set Pornhub Ultimate Bondage Set
Pornhub Ultimate Bondage Set
CHF 99.90 CHF 79.90
Bad Kitty Hole-Mask Bad Kitty Hole-Mask
Bad Kitty Hole-Mask
CHF 19.90
NEU
Keep Still Bondage Set Keep Still Bondage Set
Keep Still Bondage Set
CHF 59.90
Bad Kitty Fetish-Set Bad Kitty Fetish-Set
Bad Kitty Fetish-Set
CHF 49.90
Spandex 3 Hole Mask Spandex 3 Hole Mask
Spandex 3 Hole Mask
CHF 29.90
Pink Passion Bondage Kit Pink Passion Bondage Kit
Pink Passion Bondage Kit
CHF 49.90
Purple Pleasure Bondage Set Purple Pleasure Bondage Set
Purple Pleasure Bondage Set
CHF 59.90
Position Master with Cuffs
Position Master with Cuffs
CHF 59.90
Breathable Ball Gag Breathable Ball Gag
Breathable Ball Gag
CHF 19.90
Beginners Bondage Set Beginners Bondage Set
Beginners Bondage Set
CHF 49.90
Honeymoon Bondage Kit Honeymoon Bondage Kit
Honeymoon Bondage Kit
CHF 49.90
Bad Kitty Asia Bondage-Set Bad Kitty Asia Bondage-Set
Bad Kitty Asia Bondage-Set
CHF 29.90
NEU
Bondage-Seil Want to Play Bondage-Seil Want to Play
Bondage-Seil Want to Play
CHF 24.90
Bad Kitty Gerte
Bad Kitty Gerte
CHF 14.90
Ball Gag Training System Ball Gag Training System
Ball Gag Training System
CHF 29.90
Silikon Ring Knebel Silikon Ring Knebel
Silikon Ring Knebel
CHF 24.90
Fetish Mundknebel
Fetish Mundknebel
CHF 19.90
Please Sir Peitsche Please Sir Peitsche
Please Sir Peitsche
CHF 29.90
Sweet Sting Sweet Sting
Sweet Sting
CHF 39.90
Pornhub Underbed Bondage Kit Pornhub Underbed Bondage Kit
Pornhub Underbed Bondage Kit
CHF 79.90
Zado Fussfessel Zado Fussfessel
Zado Fussfessel
CHF 59.90
NEU
Bad Kitty Ballgag rot Bad Kitty Ballgag rot
Bad Kitty Ballgag rot
CHF 19.90
NEU
Bad Kitty Glas Flogger Bad Kitty Glas Flogger
Bad Kitty Glas Flogger
CHF 49.90
Japanese Silk Rope Japanese Silk Rope
Japanese Silk Rope
CHF 19.90
NEU
Bad Kitty Torso Restraints Bad Kitty Torso Restraints
Bad Kitty Torso Restraints
CHF 36.90
Bad Kitty Silikon Ball-Gag pink Bad Kitty Silikon Ball-Gag pink
Bad Kitty Silikon Ball-Gag pink
CHF 19.90
Zado Leder-Peitsche Zado Leder-Peitsche
Zado Leder-Peitsche
CHF 69.90
TIPP!
Liberator Liebeskissen Wedge Ramp Liberator Liebeskissen Wedge Ramp
Liberator Liebeskissen Wedge Ramp
CHF 349.00
Silky Sensual Handcuffs Silky Sensual Handcuffs
Silky Sensual Handcuffs
CHF 9.90
Suction Cuff Bondage Kit Suction Cuff Bondage Kit
Suction Cuff Bondage Kit
CHF 49.90
NEU
Bondage-Seil 7 Meter Bondage-Seil 7 Meter
Bondage-Seil 7 Meter
CHF 19.90
TIPP!
NEU
Totally His Handcuffs
Totally His Handcuffs
CHF 19.90
Bad Kitty Kopfmaske Bad Kitty Kopfmaske
Bad Kitty Kopfmaske
CHF 19.90
Désir Metallique Cuffs Black Désir Metallique Cuffs Black
Désir Metallique Cuffs Black
CHF 29.90
Coco De Mer Leather Riding Crop Coco De Mer Leather Riding Crop
Coco De Mer Leather Riding Crop
CHF 79.90
Spider Gag Spider Gag
Spider Gag
CHF 24.90
Door Restraint Set Door Restraint Set
Door Restraint Set
CHF 49.90
Bad Kitty Silikon Paddel Bad Kitty Silikon Paddel
Bad Kitty Silikon Paddel
CHF 29.90 CHF 19.90
Coco de Mer Leather Ankle Cuffs Coco de Mer Leather Ankle Cuffs
Coco de Mer Leather Ankle Cuffs
CHF 149.00
NEU
Bettfessel Bettfessel
Bettfessel
CHF 79.90
Bad Kitty Red Giant Bondage-Set Bad Kitty Red Giant Bondage-Set
Bad Kitty Red Giant Bondage-Set
CHF 59.90 CHF 39.90
Bijoux Indiscrets Eyemask Anna Bijoux Indiscrets Eyemask Anna
Bijoux Indiscrets Eyemask Anna
CHF 14.90
Grey Box Grey Box
Grey Box
CHF 49.90
Mandy Mystery Masken Catsuit Open Mandy Mystery Masken Catsuit Open
Mandy Mystery Masken Catsuit Open
CHF 24.90
Körperfessel Körperfessel
Körperfessel
CHF 59.90
1 1 von 3

Bondage - ultimative Kick für Paare

Lust auf was Neues? Mal ausprobieren, wie es ist, hilflos gefesselt vom Partner verwöhnt zu werden? Oder gehören Bondage-Spiele schon seit längerem zu eurem Sexleben dazu? Egal, ob Neulinge oder alte Hasen, jeder findet hier die passenden Toys und Accessoires für ausgiebige Fesselspiele aller Art. War Bondage vor nicht allzu langer Zeit als erotische Praktik sehr vielen Menschen noch völlig unbekannt, so ist es heute, nicht zuletzt durch das Buch „Fifty Shades of Grey“ und die danach gedrehten Filme den meisten ein Begriff. Allerdings hat Bondage zahlreiche Facetten, die je nach individueller Lust und persönlichem Empfinden auf unterschiedliche Weise ausgelebt werden können. Für einige Menschen ist Bondage weniger eine Spielart des Sex, sondern eine Form von Körperkunst, die auf Veranstaltungen vorgeführt und in der Fotografie dargestellt wird.

Dominanz und Hingabe

Doch Bondage kann auch als Vorspiel zu einer heissen Nacht dienen oder während des Liebesspiels praktiziert werden. Wenn sich der eine Partner dem anderen so vollkommen ausliefert, ist das eine sehr intime und erotische Form der sexuellen Begegnung. Einer der Partner übernimmt die Führung und den aktiven Teil, während der andere sich vollkommen hingibt. Er wird mit Seilen, Handschellen oder Lederfesseln so fixiert, dass er sich nicht mehr bewegen kann. Dann folgt das Spiel mit Federtickler, Nippelklemmen oder Peitsche. Wer ganz die Kontrolle abgeben möchte, lässt sich auch die Augen mit einer Maske oder einem Seidenband verbinden. Wichtig ist dabei, dass die Partner ein sogenanntes Safeword vereinbaren, um das Spiel abzubrechen, wenn sich der gefesselte Partner nicht mehr wohlfühlt. Wenn das Safeword verwendet wird, muss das Spiel sofort beendet werden. Natürlich braucht es sehr viel Vertrauen in den Partner, wenn man sich ihm so vollkommen überlässt, ohne dass man noch Einfluss auf das hat, was passiert. Bondage steigert die Macht und Kontrolle des dominanten Partners sichtbar und physisch. Der devote Partner kann sich vollkommen fallen lassen und erlebt ein intensives Gefühl der Abgabe jeder Kontrolle über den eigenen Körper. Dies kann sehr erfüllend und erregend für den sein, der diese Vorstellung geniesst.

Seile oder Handschellen?

Es gibt zahlreiche Hilfsmittel, die zur Fesselung und zum Bondage verwendet werden können. Wenn es nur um die reine Fixierung des Partners geht, dann eignen sich Handschellen oder Riemen aus Leder oder Kunststoff, mit denen man die Hände oder Füsse am Bett oder auch anderen Vorrichtungen befestigen kann. Diese sind auch am sichersten, da sie sich im Notfall schnell lösen lassen. Somit eignen sie sich auch für Anfänger. Mit Seilen lässt sich der Partner auch kunstvoll verschnüren, allerdings braucht es dafür etwas mehr Erfahrung und Anleitung. Damit Knoten sich schnell wieder lösen, muss das Knüpfen etwas geübt werden. Hier ist der ästhetische Aspekt etwas mehr im Vordergrund, und es gibt sogar Kurse, in denen das Seilbondage gelehrt wird. Meist verwenden Anfänger Kunststoff- oder Baumwollseile, während Geübtere oft Hanfseile bevorzugen. Auch mit Tüchern und Bändern kann man den Partner fesseln. Halstücher, Lederbänder oder Latex werden gern verwendet, aber auch spezielles Bondage-Tape kann man probieren. Manche bevorzugen Stahlketten, Spreizstangen und andere aus Vorrichtungen aus Metall, die sich allerdings weniger kuschlig anfühlen. Die Härte und Kälte des Materials macht für einige den besonderen Reiz aus. Wer es gerne etwas härter hat, der mag es vielleicht, den kalten Stahl auf der Haut zu spüren. Das unnachgiebige Material weckt besondere Empfindungen und gibt einen Extra-Kick.

Zuckerbrot und Sextoys

Der eigenen Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Als Schlaginstrumente stehen neben der Gerte Rohrstock, Paddel und für die sanftere Variante Flogger zur Verfügung. Gerten und Peitschen gibt es in allen möglichen Varianten, etwa mit Klatsche, aus Fiberglas oder Stahl. Für Profis gibt es elastische Bullwhips. Wer mag, kann den gefesselten Partner auch mit verschiedenen Sextoys stimulieren. Ein Vibrator oder ein Analplug bieten sich an. Wer mag, kann dem Partner ein Halsband umlegen und ihn an der Leine führen. Auch mit Kerzenwachs lässt sich experimentieren. Spezielle BDSM-Kerzen geben ein etwas kühleres Wachs ab als normale Haushaltskerzen und verursachen keine Verbrennungen. Je grösser die Höhe ist, von der man es tropfen lässt, desto schneller kühlt es ab. Beim Abschaben des Wachses sollte man allerdings alles gut abdecken, da das Wachs sich sonst überall verteilt.

Mehr als Bondage

Insgeheim haben viele Frauen und auch einige Männer den Wunsch, sich beim Sex dominieren zu lassen. Das Gefühl, seinem Partner ausgeliefert zu sein, sich seinem Willen überlassen zu müssen, ohne selbst bestimmen zu können, was mit einem geschieht, ist für viele Menschen eine lustvolle Vorstellung. Bondage ist jedoch oft nur der Einstieg in eine grössere Welt, die Welt des BDSM. Das B in BDSM steht dabei für Bondage, D für Discipline (Disziplin), SM für Sadismus und Masochismus. „DS“ kann dabei auch als Dominance (Dominanz) und Submission (Unterwerfung) verstanden werden. BDSM enthält also ausser Bondage noch weitere Aspekte und Spielarten. Grundsätzlich geht es immer um Unterwerfung und Dominanz, um einen „Top“ oder „Dom“, der bestimmt, und den „Sub“ oder „Bottom“, der gehorcht. Die Rollenverteilung ist dabei natürlich beliebig, sowohl Mann als auch Frau können Top oder Sub sein. Disziplin meint die „Erziehung“ des „Sub“, das heisst er oder sie bekommt Anweisungen und wird belohnt oder bestraft, je nach Ausführung. Sadismus und Masochismus beschreiben die Lust, Schmerzen zuzufügen und die Lust an der Schmerzempfindung. Dominanz und Unterwerfung müssen nicht mit Schmerzen einhergehen, sondern können auch ohne körperliche Züchtigungen ausgeübt werden. So kann zum Beispiel der Top Anweisungen geben und Aufgaben stellen, die befolgt werden müssen. Der andere Partner ordnet sich freiwillig den Wünschen des Tops unter und befolgt die Anweisungen.

Solche Anweisungen können zum Beispiel sein:

  • Knie dich hin!
  • Bück dich!
  • Zieh dich langsam aus!
  • Hol die Handschellen!

Führt der Sub die Anweisungen nicht richtig aus oder weigert sich, dann folgt eine lustvolle Bestrafung. Diese kann so aussehen, dass er etwas tun soll, was er nicht so gerne mag oder was dem Top besonderen Spass macht. Die Lust auf das Spiel sollte ihm dabei jedoch nicht vergehen, also übertreibt es nicht!

Die Bestrafung kann so aussehen:
  • Fünf Schläge auf den Hintern
  • Mit gefesselten Händen ein Glas Wasser holen
  • Nackt den Abwasch machen

Der eigenen Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Wer mag, kann sich Bestrafungen mit verschiedenen Sextoys, zum Beispiel Anal-Plugs, ausdenken. Für einige gehören diese bereits zur härteren BDSM-Gangart. Für die meisten bleibt eher Soft-BDSM das höchste der Gefühle. Hier ist auch die Verletzungsgefahr nicht so hoch und der Spass steht im Vordergrund.

Lust auf was Neues? Mal ausprobieren, wie es ist, hilflos gefesselt vom Partner verwöhnt zu werden? Oder gehören Bondage-Spiele schon seit längerem zu eurem Sexleben dazu? Egal, ob Neulinge... mehr erfahren »
Fenster schließen
Bondage - ultimative Kick für Paare

Lust auf was Neues? Mal ausprobieren, wie es ist, hilflos gefesselt vom Partner verwöhnt zu werden? Oder gehören Bondage-Spiele schon seit längerem zu eurem Sexleben dazu? Egal, ob Neulinge oder alte Hasen, jeder findet hier die passenden Toys und Accessoires für ausgiebige Fesselspiele aller Art. War Bondage vor nicht allzu langer Zeit als erotische Praktik sehr vielen Menschen noch völlig unbekannt, so ist es heute, nicht zuletzt durch das Buch „Fifty Shades of Grey“ und die danach gedrehten Filme den meisten ein Begriff. Allerdings hat Bondage zahlreiche Facetten, die je nach individueller Lust und persönlichem Empfinden auf unterschiedliche Weise ausgelebt werden können. Für einige Menschen ist Bondage weniger eine Spielart des Sex, sondern eine Form von Körperkunst, die auf Veranstaltungen vorgeführt und in der Fotografie dargestellt wird.

Dominanz und Hingabe

Doch Bondage kann auch als Vorspiel zu einer heissen Nacht dienen oder während des Liebesspiels praktiziert werden. Wenn sich der eine Partner dem anderen so vollkommen ausliefert, ist das eine sehr intime und erotische Form der sexuellen Begegnung. Einer der Partner übernimmt die Führung und den aktiven Teil, während der andere sich vollkommen hingibt. Er wird mit Seilen, Handschellen oder Lederfesseln so fixiert, dass er sich nicht mehr bewegen kann. Dann folgt das Spiel mit Federtickler, Nippelklemmen oder Peitsche. Wer ganz die Kontrolle abgeben möchte, lässt sich auch die Augen mit einer Maske oder einem Seidenband verbinden. Wichtig ist dabei, dass die Partner ein sogenanntes Safeword vereinbaren, um das Spiel abzubrechen, wenn sich der gefesselte Partner nicht mehr wohlfühlt. Wenn das Safeword verwendet wird, muss das Spiel sofort beendet werden. Natürlich braucht es sehr viel Vertrauen in den Partner, wenn man sich ihm so vollkommen überlässt, ohne dass man noch Einfluss auf das hat, was passiert. Bondage steigert die Macht und Kontrolle des dominanten Partners sichtbar und physisch. Der devote Partner kann sich vollkommen fallen lassen und erlebt ein intensives Gefühl der Abgabe jeder Kontrolle über den eigenen Körper. Dies kann sehr erfüllend und erregend für den sein, der diese Vorstellung geniesst.

Seile oder Handschellen?

Es gibt zahlreiche Hilfsmittel, die zur Fesselung und zum Bondage verwendet werden können. Wenn es nur um die reine Fixierung des Partners geht, dann eignen sich Handschellen oder Riemen aus Leder oder Kunststoff, mit denen man die Hände oder Füsse am Bett oder auch anderen Vorrichtungen befestigen kann. Diese sind auch am sichersten, da sie sich im Notfall schnell lösen lassen. Somit eignen sie sich auch für Anfänger. Mit Seilen lässt sich der Partner auch kunstvoll verschnüren, allerdings braucht es dafür etwas mehr Erfahrung und Anleitung. Damit Knoten sich schnell wieder lösen, muss das Knüpfen etwas geübt werden. Hier ist der ästhetische Aspekt etwas mehr im Vordergrund, und es gibt sogar Kurse, in denen das Seilbondage gelehrt wird. Meist verwenden Anfänger Kunststoff- oder Baumwollseile, während Geübtere oft Hanfseile bevorzugen. Auch mit Tüchern und Bändern kann man den Partner fesseln. Halstücher, Lederbänder oder Latex werden gern verwendet, aber auch spezielles Bondage-Tape kann man probieren. Manche bevorzugen Stahlketten, Spreizstangen und andere aus Vorrichtungen aus Metall, die sich allerdings weniger kuschlig anfühlen. Die Härte und Kälte des Materials macht für einige den besonderen Reiz aus. Wer es gerne etwas härter hat, der mag es vielleicht, den kalten Stahl auf der Haut zu spüren. Das unnachgiebige Material weckt besondere Empfindungen und gibt einen Extra-Kick.

Zuckerbrot und Sextoys

Der eigenen Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Als Schlaginstrumente stehen neben der Gerte Rohrstock, Paddel und für die sanftere Variante Flogger zur Verfügung. Gerten und Peitschen gibt es in allen möglichen Varianten, etwa mit Klatsche, aus Fiberglas oder Stahl. Für Profis gibt es elastische Bullwhips. Wer mag, kann den gefesselten Partner auch mit verschiedenen Sextoys stimulieren. Ein Vibrator oder ein Analplug bieten sich an. Wer mag, kann dem Partner ein Halsband umlegen und ihn an der Leine führen. Auch mit Kerzenwachs lässt sich experimentieren. Spezielle BDSM-Kerzen geben ein etwas kühleres Wachs ab als normale Haushaltskerzen und verursachen keine Verbrennungen. Je grösser die Höhe ist, von der man es tropfen lässt, desto schneller kühlt es ab. Beim Abschaben des Wachses sollte man allerdings alles gut abdecken, da das Wachs sich sonst überall verteilt.

Mehr als Bondage

Insgeheim haben viele Frauen und auch einige Männer den Wunsch, sich beim Sex dominieren zu lassen. Das Gefühl, seinem Partner ausgeliefert zu sein, sich seinem Willen überlassen zu müssen, ohne selbst bestimmen zu können, was mit einem geschieht, ist für viele Menschen eine lustvolle Vorstellung. Bondage ist jedoch oft nur der Einstieg in eine grössere Welt, die Welt des BDSM. Das B in BDSM steht dabei für Bondage, D für Discipline (Disziplin), SM für Sadismus und Masochismus. „DS“ kann dabei auch als Dominance (Dominanz) und Submission (Unterwerfung) verstanden werden. BDSM enthält also ausser Bondage noch weitere Aspekte und Spielarten. Grundsätzlich geht es immer um Unterwerfung und Dominanz, um einen „Top“ oder „Dom“, der bestimmt, und den „Sub“ oder „Bottom“, der gehorcht. Die Rollenverteilung ist dabei natürlich beliebig, sowohl Mann als auch Frau können Top oder Sub sein. Disziplin meint die „Erziehung“ des „Sub“, das heisst er oder sie bekommt Anweisungen und wird belohnt oder bestraft, je nach Ausführung. Sadismus und Masochismus beschreiben die Lust, Schmerzen zuzufügen und die Lust an der Schmerzempfindung. Dominanz und Unterwerfung müssen nicht mit Schmerzen einhergehen, sondern können auch ohne körperliche Züchtigungen ausgeübt werden. So kann zum Beispiel der Top Anweisungen geben und Aufgaben stellen, die befolgt werden müssen. Der andere Partner ordnet sich freiwillig den Wünschen des Tops unter und befolgt die Anweisungen.

Solche Anweisungen können zum Beispiel sein:

  • Knie dich hin!
  • Bück dich!
  • Zieh dich langsam aus!
  • Hol die Handschellen!

Führt der Sub die Anweisungen nicht richtig aus oder weigert sich, dann folgt eine lustvolle Bestrafung. Diese kann so aussehen, dass er etwas tun soll, was er nicht so gerne mag oder was dem Top besonderen Spass macht. Die Lust auf das Spiel sollte ihm dabei jedoch nicht vergehen, also übertreibt es nicht!

Die Bestrafung kann so aussehen:
  • Fünf Schläge auf den Hintern
  • Mit gefesselten Händen ein Glas Wasser holen
  • Nackt den Abwasch machen

Der eigenen Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Wer mag, kann sich Bestrafungen mit verschiedenen Sextoys, zum Beispiel Anal-Plugs, ausdenken. Für einige gehören diese bereits zur härteren BDSM-Gangart. Für die meisten bleibt eher Soft-BDSM das höchste der Gefühle. Hier ist auch die Verletzungsgefahr nicht so hoch und der Spass steht im Vordergrund.

Zuletzt angesehen